The Things Network Paderborn

Dragino Lora/GPS Hat & Ardunio EEPROM

#1

Hi Zusammen,

ich habe ja meinen Tracker schon länger im Betrieb. Was mir ärgert, ich muss bei jedem Power-On ein Join machen. Ich würde gerne den Join irgendwie im EEPROM ablegen. Habe aber keinen Plan wie man das macht, oder überhaupt in welcher Variabel die Session gespeichert wird.

Hat das schon jemand mal umgesetzt und kann mir ein paar Tipps geben?

Gruß,

Sascha

0 Likes

#2

Also das Beschreiben des EEPROM des Arduinos ist nicht weiter schwer. Dazu gibt’s hier eine gute Anleitung: https://www.arduino.cc/en/Reference/EEPROM

Ist halt die Frage, wie man das dann mit der LMIC Bibliothek nutzen kann. Von der Implementierung her würde ich es so machen, dass ich die Anmeldung per OTAA durchführe und die Session-Keys dann speichere. Alle x-Pakete später würde ich dann aber eine neue OTAA Anmeldung durchführen.
Bisher suche ich aber noch selbst nach einem Beispiel, wie man das am besten macht.

Auf meinem Mini-LoRa Board habe ich ein externes EEPROM drauf, das sogar direkt eine weltweit gültige Device-EUI mitbringt. Da muss ich auch noch mit herumexperimentieren, aber ich bin noch nicht dazu gekommen, da ich noch versuche, den Arduino mit einem anderen Bootloader zu flashen, der die Brown-Out-Detection auf 1.8V legt. Bisher kann ich mit dem neuen Bootloader aber den Mikrocontroller nicht mehr ansprechen. Danach kann ich mir das aber auch gerne mal anschauen.

0 Likes

#3

Gerade doch noch was auf die Schnelle gefunden: https://github.com/Edzelf/LoRa/blob/master/ESP_lora_tracker/ESP_LoRa_tracker.ino

Das ist zwar ein Sketch für den ESP8266, aber hier wird die Konfiguration nach einem OTAA Join in dem EEPROM der an den ESP8266 angeschlossenen RTC gespeichert und später dann wieder ausgelesen. Das ist quasi genau das, was du / ich suche :slight_smile:

0 Likes