The Things Network Paderborn

Neuer lokaler Rekord 17,76 KM :-)

#1

Ich war heute Mittag mal Gassy am Bauernkamp. Geile Fernsicht, dachte sich mein Node wohl auch. :slight_smile:

Die Tage muss ich mal zur Gauseköte…

0 Likes

#2

Daran sieht man mal: Was wirklich zählt ist die Höhe der Gateways. Bin gespannt wie sich in Zukunft der in Sennelager macht.

1 Like

#3

Super. Ich bin in den letzten Tagen kaum zum Mappen gekommen, aber jetzt wo das Wetter wieder besser wird, werde ich das mal wieder in Angriff nehmen. Ich muss mir aber auch mal einen kleinen GPS Tracker Node basteln, den man mitnehmen kann.

@sfleiss Du hast da immernoch ein Dragino Shield mit Arduino Uno im Einsatz, oder? Ich überlege immernoch, ob ich mir den Tracker von RAK Wireless mal bestellen soll…

0 Likes

#4

Ich habe einen Atmega 2560 und das Dragino GPS/Lora Hat. Mittlerweile schickt dieser auch die GPS-Koordinaten mit und TTNMapper ist in der Applikation “verlinkt”. Brauche also kein Handy mehr, das ist ganz praktisch.
Gleichzeitig sende ich über die HTTP-Integration die Daten an meinen Server und bastel derzeit daran die Daten in eine Datenbank zu pumpen, um diese dann weiter zu verarbeiten.
Tobias Altemeier hat sich den RAK bestellt bei Ali, mal schaun ob der taugt. Eventuell bestelle ich mir den dann auch direkt.

0 Likes

#5

Ich kann das alles irgendwie nicht so richtig glauben, aber finde das mehr als interessant, gerade da es ja nachweißlich SF7 ist. Respekt.

Checkst du bitte deinen Code für deinen Mapper noch hier (https://github.com/TTN-Paderborn/mapping)? Danke :slight_smile:

0 Likes

#6

Warum kannste das nicht glauben? Das sind natürlich alles optimale Bedingungen. Hohes Gateway und hoher Standort des Nodes und eine vergleichsweise gute Antenne die dann optimalerweise auch noch auf dem Autodach montiert ist und somit recht gut “geerdet” ist.
SF7 ist es definitiv, sagt ja auch das empfangende Gateway.

Aber auch mit der Stummelantenne hatte ich ja schon > 8 KM geschafft.

Code veröffentlich bereitet mir gerade etwas Bauchschmerzen, der ist aus diversen Quellen zusammenkopiert und geringfügig zusammen gebraten. Nicht das sich jemand ärgert das ich ihn als Quelle nicht nenne… Per PN kein Problem.

1 Like

#7

@sfleiss Noch eine kurze Frage zum Dragino Shield und GPS: Hast du dafür RX / TX seperat anschließen müssen? Für den Arduino Uno scheint man da noch zwei Drahtbrücken ziehen zu müssen, da sich sonst der USB UART und der vom GPS in die Quere kommen.

0 Likes

#8

Das ist bei meinem Mega genauso. Setzt man die Jumper geht die Verbindung auf den USB-Serial. Also habe ich die Jumper an die Seite gesteckt und mit zwei Brücken direkt auf den Serial des Mega gesteckt.

0 Likes

#9

@northalpha Hat mein Spagetthicode Dich bekehrt, oder weilst Du noch unter den Ungläubigen? :slight_smile:

0 Likes

#10

Alles klar. Ich hab es mittlerweile an meinem Arduino UNO auch laufen. Klappt soweit ganz gut :slight_smile:.

0 Likes